Nutzungsbedingungen

§1 Vertragspartner und Geltungsbereich

1. Das Angebot LAKschool auf der Seite www.lakschool.de bzw. www.lakschool.com wird angeboten und vertreten durch:


L&K development GmbH
Karlstraße 5a
12307 Berlin
Geschäftsführer: Lenard Kratky
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 222291
Tel.: 03036465787
E-Mail: info@lakschool.de

(im Folgenden „Anbieter“ oder „wir“)

2. Die folgenden Nutzungsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem Anbieter und dem Nutzer (im Folgenden auch „Kunde“ oder „Sie“). Mit der Registrierung werden die Nutzungsbedingungen akzeptiert. Sie können die aktuellen Nutzungsbedingungen jederzeit unter www.lakschool.com/nutzungsbedingungen einsehen.

3. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Bedingungen gelten nur, wenn der Anbieter diesen ausdrücklich in Textform zustimmt. Die Nutzungsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn durch den Anbieter in Kenntnis entgegenstehender Geschäftsbedingungen des Kunden Leistungen vorbehaltlos erbracht werden.

4. Wir behalten uns vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit ohne die Angabe von Gründen zu verändern. Bei einem bestehenden Vertragsverhältnis informiert der Anbieter Sie über die geplante Änderung. Wenn der Nutzer nicht nicht innerhalb von 4 Wochen widerspricht, so gelten die neuen Nutzungsbedingungen als akzeptiert. Bei Widerspruch ist der Anbieter berechtigt, das Vertragsverhältnis innerhalb von 2 Wochen zu kündigen. Im Voraus bezahlte Mitgliedsbeiträge werden dann anteilig zurückerstattet.

 

§2 Vertragsgegenstand

1. Der Anbieter betreibt auf der Internetseite www.lakschool.com eine Lernplattform, welche unter anderem Erklärungen, Übungen, Glossareinträge, Quiz und Lernpläne bereitstellt. Ebenfalls zum Angebot zählen die für Android und iOS vom Anbieter bereitgestellten Applikationen für mobile Betriebssysteme.

2. Nutzer können sich auf der Seite und in den Apps kostenlos registrieren. Für den vollen Funktionsumfang wird jedoch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft benötigt.

3. Die Nutzung des Angebots ist ausschließlich für die persönliche, nicht-kommerzielle Nutzung gestattet.

4. Der Anbieter behält sich vor, das kostenfreie Angebot jederzeit zu beschränken. Es besteht kein Anspruch auf eine dauerhafte unentgeltliche Nutzung.

 

§3 Änderung und Einstellung des Dienstes

1. Der Anbieter ist berechtigt, jederzeit und ohne Vorankündigung Änderungen an seinem Angebot vorzunehmen. Dazu zählen sowohl vorübergehende als auch permanente Änderungen. Ebenfalls behält sich der Anbieter das Recht vor, den Dienst einzustellen oder sämtliche Inhalte zu löschen.

2. Sollte nach der Änderung das Angebot mindestens gleichwertig zum vorherigen sein, besteht beim Kunden kein Anspruch gegenüber des Anbieters.

3. Der Kunde hat das Recht zur außerordentlichen Kündigung, wenn es sich um eine wesentliche Änderung des Angebots handelt, die mit dem Wegfall von wesentlichen Funktionen verbunden ist. Im Voraus bezahlte Mitgliedsbeiträge werden dann anteilig zurückerstattet.

4. Nutzerkonten werden gelöscht, wenn die letzte Anmeldung auf der Plattform oder den Apps mehr als ein Jahr zurück liegt.

 

§4 Nutzungsrechte

1. Alle veröffentlichten Inhalte unseres Angebots unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

2. Der Nutzer erhält das nicht übertragbare und nicht ausschließliche Recht zur privaten Nutzung der digital bereitgestellten Inhalte. Die Verwendung des Dienstes ist dem Nutzer ausschließlich über die von uns bereitgestellten Webapplikationen bzw. mobilen Applikationen gestattet. Die Nutzung von automatisierten Skripten oder Ähnlichem ist untersagt.

3. Das Kopieren und Speichern unserer Inhalte zu allen nicht ausschließlich privaten Zwecken sowie jegliche Form der Weiterverbreitung, dazu zählen unter anderem der Verkauf, die Lizenzierung und das Übermitteln von uns bereitgestellter Inhalte, sind ausdrücklich untersagt.

 

§5 Verpflichtungen und Nutzungsvoraussetzungen

1. Die Mitgliedschaft bei unserer Plattform ist nicht übertragbar und nur natürlichen Personen vorbehalten.

2. Die Registrierung anderer Personen ist ausschließlich Erziehungsberechtigten und Lehrkräften mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorbehalten.

3. Bei minderjährigen Kindern ist ein Erziehungsberechtigter verpflichtet die Mitgliedschaft zu beantragen und gilt als Vertragspartner. Die Mitgliedschaft gilt dennoch nur für das Kind, für welches auch die Mitgliedschaft beantragt wurde.

4. Erziehungsberechtigte sind dafür verantwortlich, dass ihr Kind bei der Nutzung unserer Plattform sämtliche Verpflichtungen, die im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen entstehen, einhält.

5. Der Nutzer ist verpflichtet während der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sie sind dafür verantwortlich, dass sämtliche Angaben jederzeit aktuell und korrekt sind. Sollten sich Ihre Daten ändern, sind Sie verpflichtet, diese selbstständig in Ihrer Kontoverwaltung zu korrigieren.

6. Der Nutzer ist verpflichtet die Zugangsdaten, welche bei der Anmeldung eingegeben werden, insbesondere Passwörter, geheim zu halten. Es liegt in Ihrer Verantwortung die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihres Zugangs zu wahren. Sollten Dritte an Ihre Zugangsdaten gelangen, sind Sie verpflichtet, Ihr Passwort umgehend zu ändern und den Anbieter über einen eventuellen Missbrauch in Kenntnis zu setzen. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, welche aus einem solchen Missbrauch entstanden sind.

7. Für die vollständige Nutzung unseres Angebots benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät sowie einen Internetzugang. Sie sind selbst dafür verantwortlich, diese Voraussetzung zu erfüllen.

8. Bei Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen ist der Anbieter berechtigt, den Dienst außerordentlich zu kündigen sowie den Zugriff auf das Angebot teilweise vorübergehend oder vollständig zu sperren.

 

§6 Verfügbarkeit

1. Der Anbieter garantiert eine Verfügbarkeit seines Angebots von 98% im Jahresmittel. Der Anbieter haftet nicht für Störungen der Verfügbarkeit durch höhere Gewalt und Störungen im Internet.

2. Die Verfügbarkeit kann ebenfalls aufgrund von Wartungsarbeiten eingeschränkt sein. Von einer Nichtverfügbarkeit ist nicht auszugehen, wenn der Zeitpunkt und die voraussichtliche Dauer der Wartungsarbeiten mindestens 24 Stunden im Voraus auf der Webseite www.lakschool.com angekündigt werden.

 

§7 Zahlungsbedingungen

1. Die Höhe der vom Nutzer bezahlten Vergütung ergibt sich aus dem gewählten Tarif. Im Sinne von § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erho­ben und demnach auch nicht ausgewiesen.

2. Der Nutzer kann bei seiner Bestellung selbst einen Vorauszahlungszeitraum (1 Monat, 6 Monate, 12 Monate) wählen. Der Anbieter stellt für den gewählten Zeitraum die Vergütung im Voraus in Rechnung.

3. Wird vom Kunden beim Zahlvorgang ein Gutschein oder Rabatt in Anspruch genommen, so wird bei einer Verlängerung der reguläre Preis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses fällig. Abweichend davon kann beim Abschluss des Vertrages eine andere Laufzeit des Gutscheins oder Rabatts ausdrücklich vereinbart werden und wird dem Kunden transparent beim Bezahlvorgang angezeigt.

4. Als Zahlungsmittel stehen dem Nutzer Zahlung per Kreditkarte oder per Lastschrift zur Verfügung. Ein Anspruch auf die Nutzung eines bestimmten Zahlungsmittels durch den Nutzer besteht nicht. Die Belastung bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgt sofort. Der Anbieter wird die vom Kunden angegebene Zahlungsart auch für künftige Beträge und Gebühren, die im Rahmen dieses Vertrages entstehen, belasten. Der Kunde hat die Möglichkeit seine Zahlungsdaten jederzeit selbständig zu ändern.

5. Bei Bezahlung per Lastschrift wird dem Anbieter durch den Käufer ein SEPA-Mandat erteilt. Der Käufer versichert, dass er berechtigt ist, ein SEPA-Mandat für das angegebene Konto zu erteilen, und dass das Konto über eine ausreichende Deckung für den Einzug der fälligen Beträge verfügt. Der Kunde erhält spätestens zwei Tage vorher eine Ankündigung für den Einzug ("Pre-Notification"), in der Regel über eine digitale Bestellbestätigung.

6. Entstehende Kosten des Fehlschlags der Abbuchung, die der Kunde zu vertreten hat, z. B. durch falsche Angaben, durch eine unberechtigte Rückbuchung oder fehlende Deckung, hat der Kunde zu tragen. Wir behalten uns vor in einem solchen Fall, den Zugang zur Plattform so lange zu sperren bis der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen ist.

7. Sollten sich der Kunde in Zahlungsverzug befinden, wird durch uns das Mahnverfahren eröffnet und Sie haben die Kosten dieser Mahnungen zu tragen.

 

§8 Laufzeit und Kündigung

1. Die erste Vertragslaufzeit ergibt sich aus dem vom Nutzer gewählten Vorauszahlungszeitraum und beträgt je nach Tarif 1 Monat, 6 Monate oder 12 Monate. Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um die ursprüngliche Laufzeit, wenn nicht rechtzeitig durch den Nutzer oder den Anbieter gekündigt wird.

2. Die ordentliche Kündigung muss mindestens sieben Tage vor Ende der Laufzeit in Textform erfolgen. Der Nutzer sendet dabei mit Angabe des Nutzernamens und der im Nutzerkonto hinterlegten E-Mail-Adresse eine E-Mail an info@lakschool.de oder einen Brief an L&K development GmbH, Karlstr. 5a, 12307 Berlin. Die Kündigung durch den Anbieter erfolgt an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse oder Anschrift.

3. Der Anbieter bietet dem Nutzer neben den oben genannten Möglichkeiten ebenfalls an, seinen Vertrag online über eine entsprechende Schaltfläche in der Verwaltung seines Abonnements fristlos zu kündigen.

4. Im Falle einer Kündigung wird die Vertragslaufzeit nicht weiter verlängert. Der Nutzer hat bei einer ordentlichen Kündigung keinen Anspruch auf Rückerstattung bereits im Voraus bezahlter Zahlungen.

5. Das Recht zur Kündigung beider Parteien aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Außerordentlichen Kündigungen bedürfen der Textform. Eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund ist insbesondere dann berechtigt, wenn der Nutzer mit der Zahlung im Verzug ist oder der Nutzer trotz Abmahnung gegen die Verpflichtungen aus diesem Vertrag verstößt. Bereits im Voraus bezahlte Mitgliedsbeiträge werden nur dann anteilig erstattet, wenn der Anbieter den Grund der außerordentlichen Kündigung zu vertreten hat.

 

§9 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

L&K development GmbH
Karlstraße 5a
12307 Berlin

Tel.: 03036465787
E-Mail: info@lakschool.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

  • An: L&K development GmbH, Karlstr. 5a, 12307 Berlin, E-Mail: info@lakschool.de
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*)
  • den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Folgen-Widerrufsformular

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

§10 Schlussbestimmungen

1. Für die vertraglichen Beziehungen zwischen Ihnen und dem Anbieter gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Für Verbraucher, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben, bleiben die zwingenden verbraucherschützenden Bestimmungen des Landes Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes unberührt.

2. Die EU-Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Stand: 31.10.2020